OMRON

Über FORPHEUS

Über FORPHEUS

In zukünftigen Technologiewelten sind Mensch und Maschine im Einklang.

FORPHEUS schafft es mit Trendtechnologien, dass Menschen mit Maschinen ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können. Erleben Sie die Zukunft von Mensch und Maschine, die OMRON mit einem Schlagabtausch generiert.

Der Name FORPHEUS steht für „Future OMRON Robotics technology for Exploring Possibility of Harmonized aUtomation with Sinic theoretics“. Ein feststehender Begriff, der für OMRONs Robotertechnologien steht – basierend auf den zukunftsorientierten Theorien von „SINIC“ . Aus der Kombination des englischen Wortes „For“ und „ORPHEUS (ein Barde in der griechischen Mythologie als Symbol für menschliche Kreativität)“ entsteht ein Kunstwort, das für OMRON menschliche Kreativität fördert und Fähigkeiten weiter entwickelt.

OMRON setzt dabei drei Stufen in einer Beziehung zwischen Mensch und Maschine voraus, von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Die 1. Stufe ist der „Ersatz“ durch Maschinen für Aufgaben, die nicht vom Menschen erledigt werden müssen. Die Geschichte von OMRON spiegelt diesen Verlauf wider, als wir die Fabrikautomation, automatisierte Ticket-Gates und andere Erfindungen einführten.


Die 2. Stufe ist die „Mensch-Maschine-Kollaboration“ (MRK), die als Industrietrend die Szenerie dominiert. Ein Beispiel hierfür ist eine Produktionslinie, in der Menschen und Roboter zusammenarbeiten, wobei jeder die für ihn am besten geeignete Aufgabe erfüllt – ideal für eine Produktivitätssteigerung. Ein weiteres Beispiel ist die OMRON Kollisionsschutztechnologie, die unsere Vision einer kollisionsfreien Mobilität unserer Gesellschaft nährt.

Nun nähern wir uns der 3. Stufe, in der die „Harmonie“ zwischen Mensch und Maschine die menschlichen Fähigkeiten erweitert. Gerade weil die Maschinen in unserer Gesellschaft immer mehr Platz einnehmen, nutzen die Menschen das frei gewordene Potenzial für die Weiterentwicklung von Know-how und Talenten. Wie man bei FORPHEUS sieht werden branchenübergreifend Maschinen entstehen, die Freiräume schaffen für menschliche Arbeitswelten und Bedürfnisse.

Modernste Technologie, die eine harmonische Mensch–Maschine Beziehung verkörpert.

FORPHEUS trägt zu einer Welt der „Harmonie“ bei, in der Maschinen menschliche Fähigkeiten leisten.“ Erleben Sie die Zukunft von Mensch und Maschine, die OMRON durch einen Schlagabtausch spielerisch eröffnet.

Der Name FORPHEUS stammt von „Future OMRON Robotics technology for Exploring Possibility of Harmonized aUtomation with Sinic theoretics“. Ein feststehender Begriff, der für OMRONs Robotertechnologien steht – basierend auf den zukunftsorientierten Theorien von „SINIC“ . Aus der Kombination des englischen Wortes „For“ und „ORPHEUS (ein Barde in der griechischen Mythologie als Symbol für menschliche Kreativität)“ entsteht ein Kunstwort, dass für OMRONs Einstellung steht menschliche Kreativität zu fördern und Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

OMRON setzt dabei drei Stufen in einer Beziehung zwischen Mensch und Maschine voraus, von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Die 1. Stufe ist der „Ersatz“ durch Maschinen für Aufgaben, die nicht vom Menschen erledigt werden müssen. Die Geschichte von OMRON spiegelt diesen Verlauf wider, als wir die Fabrikautomation, automatisierte Ticket-Gates und andere Erfindungen einführten.


FORPHEUS entwickelt sich mit den hochmodernen Technologien als Symbol für eine Beziehung zwischen Mensch und Maschine in der Zukunft weiter.

Optimale Harmonie zwischen Mensch und Maschine


FORPHEUS entwickelt sich mit den hochmodernen Technologien als Symbol für eine Beziehung zwischen Mensch und Maschine in der Zukunft weiter.

Die weltweit erste Technologie, die menschliche Fähigkeiten weiterentwickeln kann.

Faszinierende Technik von „FORPHEUS“

FORPHEUS
hat diverse Technologien integriert, die einen langen Ballwechsel gewährleisten und den Menschen gleichzeitig fordern und fördern.
Erstmals wurde der FORPHEUS auf der CEATEC in JAPAN 2015 vorgestellt.
Darüber hinaus erweitert sich sein Leistungsspektrum für die diesjährige CEATEC.
Bitte bleiben Sie auch in Zukunft bei FORPHEUS am Ball, welcher menschliche Fähigkeiten weiterentwickeln und Potenziale freisetzen kann.

Faszinierende Technologien von „FORPHEUS“

Faszinierende Technologie (1)

Faszinierende Technologie (2)

Faszinierende Technologie (3)

Faszinierende Technologie (4)

Faszinierende Technologie (5)

Faszinierende Technologie (1)

Augen, die den Ball wie ein Mensch in drei Dimensionen sehen können

Zwei Kameras, links und rechts, können einen Tischtennisball wie menschliche Augen in drei Dimensionen in einer Geschwindigkeit von 80-mal pro Sekunde erkennen.

×

Faszinierende Technologie (2)

Die Fähigkeit, die Flugbahn des Balles vorhersagen zu können.

80 Berechnungen pro Sekunde definieren Geschwindigkeit und Drall des Balles, so dass die Flugbahn vorausgesagt werden kann.

Sobald der Mensch den Ball retourniert, berechnet der Roboter sofort die Flugbahn (rot). Er bewegt den Schläger zu einer Position auf der Flugbahn, wo er leicht den Ball zurückgeben kann. Außerdem berechnet er die Flugbahn des Balls, den er selbst geschlagen hat (blau), und leitet daraus für den Gegner eine Geschwindigkeit und eine Position ab, mit denen der Ball leicht zurückschlagen werden kann, z. B. könnte er den Ball für einen Anfänger in einem Bogen retournieren.

Die Fähigkeit vorhersagen zu können, wohin der Ball gehen wird.

×

Faszinierende Technologie (3)

>

Die Intelligenz von FORPHEUS in der Vorbestimmung des Schlages.

FORPHEUS steuert Zeit und Richtung, mit denen der Schläger mit einer Genauigkeit von 1/1000 Sekunden bewegt werden muss. Der Fehler bei der Rückgabe beträgt nur 10cm. Benutzt wird die NJ-Steuerung von OMRON, die sich bereits für diverse Fertigungslinien bewährt hat. Es sind auch noch weitere hochmoderne Technologien von OMRON im Einsatz, wie das Touchpanel für Start und Moduswechsel sowie die Bewegungssteuerung für die Motoren.

×

Faszinierende Technologie (4)

Der Arm von FORPHEUS ist eine industrietaugliche „Parallel-Link-Robot“-Systemlösung, die hauptsächlich in der Verpackungsindustrie zum Einsatz kommt.

Fünfachs-Motoren bestimmen die Bewegung des Schlägers, der den KI-Befehlen des Roboters folgt. Der Arm, der Befehle wie das Hochstellen des Schlägers und das Schlagen des Balls von der Steuerung erhält, wird mit einer Genauigkeit von 0,1 mm bewegt.

×

Faszinierende Technologie (5)

Die Tischtennisplatte, die vorhersagt, woher der Ball kommt

Der Tisch zeigt die Richtung an, in die FORPHEUS den Ball schlagen wird und die Stelle, an der der Ball auf den Tisch treffen wird, bevor der Roboter tatsächlich den Ball schlägt.

×

Faszinierende Technologien von „FORPHEUS“

Faszinierende Technologien der 3. Generation FORPHEUS

Faszinierende Technologie (1)

Augen, die den Ball wie ein Mensch dreidimensional sehen können

Zwei Kameras, links und rechts, können einen Tischtennisball wie menschliche Augen in drei Dimensionen in einer Geschwindigkeit von 80-mal pro Sekunde erkennen.

Faszinierende Technologie (2)

Die Fähigkeit, die Flugbahn des Balles vorhersagen zu können.

80 Berechnungen pro Sekunde definieren Geschwindigkeit und Drall des Balles, so dass die Flugbahn vorausgesagt werden kann.

Sobald der Mensch den Ball retourniert, berechnet der Roboter sofort die Flugbahn (rot). Der Schläger wird exakt so positioniert, damit der Rückschlag leicht und sicher gelingt. Außerdem berechnet er die Flugbahn des Balls, den er selbst geschlagen hat (blau), und leitet daraus für den Gegner eine Geschwindigkeit und eine Position ab, mit denen der Ball leicht zurückschlagen werden kann, z. B. könnte er den Ball für einen Anfänger in einem Bogen retournieren.

Die Fähigkeit, die Flugbahn des Balles vorhersagen zu können.

Faszinierende Technologie (3)

Die Intelligenz von FORPHEUS in der Vorbestimmung des Schlages.

FORPHEUS steuert Zeit und Richtung, mit denen der Schläger mit einer Genauigkeit von 1/1000 Sekunden bewegt werden muss. Der Fehler bei der Rückgabe beträgt nur 10cm. Benutzt wird die NJ-Steuerung von OMRON, die sich bereits für diverse Fertigungslinien bewährt hat. Es sind auch noch weitere hochmoderne Technologien von OMRON im Einsatz, wie das Touchpanel für Start und Moduswechsel sowie die Bewegungssteuerung für die Motoren.

Die künstliche Intelligenz entscheidet, wie FORPHEUS den Ball spielt.

Faszinierende Technologie (4)

Der Arm, der sich je nach den Befehlen von seinem Gehirn schnell bewegt

Der Arm von FORPHEUS ist eine industrietaugliche „Parallel-Link-Robot“-Systemlösung, die hauptsächlich in der Verpackungsindustrie zum Einsatz kommt.

Fünfachs-Motoren bestimmen die Bewegung des Schlägers, der den KI-Befehlen des Roboters folgt. Der Arm, der Befehle wie das Hochstellen des Schlägers und das Schlagen des Balls von der Steuerung erhält, wird mit einer Genauigkeit von 0,1 mm bewegt.

Faszinierende Technologie (5)

Die Tischtennisplatte, die vorhersagt, woher der Ball kommt

Der Tisch zeigt die Richtung an, in die FORPHEUS den Ball schlagen wird und die Stelle, an der der Ball auf den Tisch treffen wird, bevor der Roboter tatsächlich den Ball schlägt.

Die weltweit erste Technologie, die menschliche Fähigkeiten weiterentwickeln kann.

Faszinierende Techniken von
„FORPHEUS“

Der Roboter FORPHEUS verbessert permanent das Tischtennisspielen ohne die Spielfreude zu nehmen, während er den Ballwechsel in Gang hält.
Neben der konventionellen Funktion, den Ball entsprechend der Flugbahn und der Ballstärke des Spielers zurückzugeben, ist der FORPHEUS der 3. Generation mit neuen, faszinierenden Technologien ausgestattet, die Mensch und Maschine mithilfe von künstlicher Intelligenz (artificial intelligence, AI) zusammenwirken lassen.
Er kann mehr über die einzelnen Aktionen des Spielers und die Flugbahn des Balls lernen und den Ballwechsel in Gang halten, wodurch eine Person dazu gebracht wird, Fortschritte zu erzielen.
Des Weiteren wird während der Ballwechsel eine immer enger werdende Harmonie zwischen Spieler und Maschine sichtbar.

Faszinierende Technologie

Faszinierende Technologie (1)

Faszinierende Technologie (2)

Faszinierende Technologie (3)

Faszinierende Technologie (4)

Faszinierende Technologie (5)

Faszinierende Technologie (6)

Faszinierende Technologie (7)

Faszinierende Technologie (1)

Drei Kamerasysteme detektieren dreidimensional Ball und Gegner.

Mit den beiden Kamerasystemen auf der linken und rechten Seite erkennt FORPHEUS, gleich den menschlichen Augen, den Ball dreidimensional. Dabei erfasst er die Geschwindigkeit des Balls 80-mal pro Sekunde. Außerdem wurde eine weitere Kamera im zentralen Teil hinzugefügt. Sie erkennt die Eigenschaften des Spielers durch die Erfassung der Knochenstruktur und schätzt ab ob die Person ein guter Spieler oder ein Anfänger ist.

Faszinierende Technologie (1)

×

Faszinierende Technologie (2)

Die Fähigkeit vorhersagen zu können, wohin der Ball gehen wird.

FORPHEUS berechnet 80-mal pro Sekunde die Geschwindigkeit und den Spin des Balls und sagt genau die Bahn des Balls voraus.

Er berechnet die Flugbahn in dem Moment, in dem der Spieler den Ball schlägt (rote Flugbahn). Er bewegt den Schläger an eine leicht zu schlagende Position auf der Flugbahn und retourniert den Ball. Darüber hinaus berechnet er die Flugbahn des Balls, den FORPHEUS selbst schlägt (blaue Flugbahn) und berechnet die Geschwindigkeit und den Ort des zurückkehrenden Balls, indem er einen bogenförmigen Ball für einen Anfänger schlägt, den der Spieler leicht treffen kann.

Faszinierende Technologie (2)

×

Faszinierende Technologie (3)

Künstliche Intelligenz verschafft eine optimierte Einschätzung des Gegners und verbessert die Ballbehandlung.

Im Spiel lernt FORPHEUS die Eigenschaften des Gegners über die Körperinformationen kennen und gestaltet die Ballwechsel gemäß den Fähigkeiten so, dass Ballwechsel und Spielmethodik anhand der gesammelten Daten angemessen sind.

×

Faszinierende Technologie (4)

Die Intelligenz von FORPHEUS bestimmt, wie man den Ball schlägt

Faszinierende Technologie (4)

FORPHEUS steuert das Schwung-Timing und die Richtung des Schlägers in tausendstel Sekunden. Die Fehlerquote beim Return liegt nur bei ± 5 cm. Die OMRON NJ-Serie ist als Steuerung Industrie geeignet und kommt in diversen Fertigungsanlagen zum Einsatz.

×

Faszinierende Technologie (5)

Ein Arm, der mit hoher Geschwindigkeit auf die Steuerung reagiert.

Der „Parallel-Link-Robot“-Arm ist in der Verpackungsindustrie bewährt im Einsatz. Ein Motor mit fünf Antriebswellen verantwortet die Schlägerbewegung und sorgt für die schnelle Reaktion. Dabei agiert die Kinematik des Arms in 0,1 mm-Schritten und hält mit dem Schläger den Ball im Spiel.

×

Faszinierende Technologie (6)

Ein Gradmesser für Harmonie, welcher die Integration zwischen Mensch und Maschine bewertet

FORPHEUS berechnet den Grad der Harmonie (Synchronisationsrate) aus dem Lächeln des Spielers, dem Spielverlauf und der Auslastung von FORPHEUS. Zahlen und Daten lassen einen Rückschluss auf die Spielfreude zu und bewerten den Schlagabtausch zwischen Mensch und Maschine.

Faszinierende Technologie (6)

×

Faszinierende Technologie (7)

Ein Netzwerk, das die Gedanken von FORPHEUS fördert

Der Harmoniegrad zwischen Mensch und Maschine wird mit FORPHEUS verdeutlicht: Die Motivation des Spielers steigt auch mit der Wertschätzung der persönlichen Leistung, die der Roboter im Spiel fordert und auch fördert.

Faszinierende Technologie (7)

×

Faszinierende Technik von FORPHEUS

Faszinierende Technologien der 2. Generation FORPHEUS

Faszinierende Technologie (1)

Drei Kamerasysteme, die den Ball dreidimensional erfassen und die Person erkennen

Mit den beiden Kamerasystemen auf der linken und rechten Seite erkennt FORPHEUS, gleich den menschlichen Augen, den Ball dreidimensional. Dabei erfasst er die Geschwindigkeit des Balls 80-mal pro Sekunde. Außerdem wurde eine weitere Kamera im zentralen Teil hinzugefügt. Sie erkennt die Eigenschaften des Spielers durch die Erfassung der Knochenstruktur und schätzt ab ob die Person ein guter Spieler oder ein Anfänger ist.

Drei Kamerasysteme, die den Ball dreidimensional erfassen und die Person erkennen

Faszinierende Technologie (2)

Die Fähigkeit vorhersagen zu können, wohin der Ball gehen wird

FORPHEUS berechnet die Geschwindigkeit und den Spin des Balls mit einer Geschwindigkeit von 80-mal pro Sekunde und prüft genau die Bahn des Balls. Er berechnet die Flugbahn in dem Moment, in dem der Spieler den Ball schlägt (rote Flugbahn). Er bewegt den Schläger an eine leicht zu schlagende Position auf der Flugbahn und retourniert den Ball. Darüber hinaus berechnet er die Flugbahn des Balls, den FORPHEUS selbst schlägt (blaue Flugbahn) und berechnet die Geschwindigkeit und den Ort des zurückkehrenden Balls, indem er einen bogenförmigen Ball für einen Anfänger schlägt, den der Spieler leicht treffen kann.

Die Fähigkeit vorhersagen zu können, wohin der Ball gehen wird.

Faszinierende Technologie (3)

Künstliche Intelligenz verschafft eine optimierte Einschätzung des Gegnerns und verbessert die Ballbehandlung.

Im Spiel lernt FORPHEUS die Eigenschaften des Gegners über die Körperinformationen kennen und gestaltet die Ballwechsel gemäß den Fähigkeiten so, dass Ballwechsel und Spielmethodik anhand der gesammelten Daten interessant bleiben. Für noch stärkere Anpassungen an das menschliche Verhalten hat FORPHEUS es mithilfe von Deep Learning Algorithmen der künstlichen Intelligenz geschafft, die Ballbehandlung auf bis zu ± 5 cm noch präziser zu gestalten.

Faszinierende Technologie (4)

Die Intelligenz von FORPHEUS in der Vorbestimmung des Schlages.

FORPHEUS steuert das Schwung-Timing und die Richtung des Schlägers in tausendstel Sekunden. Die Fehlerquote beim Return liegt nur bei ± 5 cm. Die OMRON NJ-Serie ist als Steuerung Industrie geeignet und kommt in diversen Fertigungsanlagen zum Einsatz.

Die Intelligenz von FORPHEUS in der Vorbestimmung des Schlages.

Faszinierende Technologie (5)

Ein Arm, der mit hoher Geschwindigkeit auf die Steuerung reagiert.

Der „Parallel-Link-Robot“-Arm von FORPHEUS ist in der Verpackungsindustrie bewährt im Einsatz. Ein Motor mit fünf Antriebswellen verantwortet die Schlägerbewegung und sorgt für die schnelle Reaktion. Dabei agiert die Kinematik des Arms in 0,1 mm-Schritten und hält mit dem Schläger den Ball im Spiel.

Faszinierende Technologie (6)

Ein Gradmesser für Harmonie, welcher die Integration zwischen Mensch und Maschine bewertet

FORPHEUS berechnet den Grad der Harmonie (Synchronisationsrate) aus dem Lächeln des Spielers, dem Spielverlauf und der Auslastung von FORPHEUS. Zahlen und Daten lassen einen Rückschluss auf die Spielfreude zu und bewerten den Schlagabtausch zwischen Mensch und Maschine.

Ein Gradmesser für Harmonie, welcher die Integration zwischen Mensch und Maschine bewertet

Faszinierende Technologie (7)

Ein Netzwerk, das die Gedanken von FORPHEUS fördert

Der Harmoniegrad zwischen Mensch und Maschine wird mit FORPHEUS verdeutlicht: Die Motivation des Spielers steigt auch mit der Wertschätzung der persönlichen Leistung, die der Roboter im Spiel fordert und auch fördert.

Ein Netzwerk, das die Gedanken von FORPHEUS fördert

Aus jedem kann ein guter Tischtennisspieler werden, wenn er mit dem Roboter spielt.
Welche aktuelle Technologie verbirgt sich hinter diesem Roboter?

OMRONs „SINIC-Theorie“
ist in FORPHEUS verwurzelt.

Die SINIC-Theorie ist eine epochale Theorie in der Zukunftsdeutung, die von Kazuma Tateisi, dem Gründer von OMRON, vorgeschlagen wurde und die gesellschaftlichen Szenarien bis zur ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts genau vorhersagte, wie zum Beispiel das Aufkommen einer Informationsgesellschaft. Seit ihrer Bekanntmachung im Jahre 1970 wurde sie richtungweisend für das Management von OMRON und das Konzept von FORPHEUS. Sie symbolisiert die zukünftige Mensch-Maschine-Beziehung, die durch diese Theorie ins Leben gerufen wurde.


SINIC steht für „Seed-Innovation to Need-Impetus Cyclic Evolution”. Die SINIC-Theorie setzt eine zirkuläre Abhängigkeit zwischen „Wissenschaft“, „Technologie“ und „Gesellschaft“ voraus, die sich gegenseitig beeinflussen. Eine neue Wissenschaft erzeugt eine neue Technologie, die einen Einfluss auf eine Gesellschaft ausübt und als Motor zur Veränderung der Gesellschaft dient. Und eine soziale Notwendigkeit drängt zu der Entwicklung einer neuen Technologie, die eine neue Wissenschaft hervorbringt. Sie beeinflussen sich gegenseitig und tragen zu einer Zukunftsgesellschaft bei. Das sagt die Theorie aus. Sie definiert eine Gesellschaft in der 1. Hälfte des 21. Jahrhunderts als eine „autonome Gesellschaft“ in einer idealen Harmonie zwischen Mensch und Maschine, wobei auf den Lebensstil und die Selbstverwirklichung des Menschen Wert gelegt wird, anstatt auf ein Streben nach Produktivität und Effizienz. Sie prognostiziert, dass die Menschheit mehr Wert auf wesentliche Bedürfnisse wie ein gesundes, glückliches und langes Leben sowie Lebensqualität legt.

SINIC-Theorie

×

Extrahieren von notwendigen Quellinformationen (Sensing)

Nutzung von OMRONs einzigartigem Wissen über die gesammelten Quelldaten (+ Think)
Nutzung von OMRONs einzigartigem Wissen über die an Standorten gesammelten Quelldaten (+ Think)
Bereitstellung von Steuerungslösungen (Control)

Schaffung einer Gesellschaft im Jahre 2033!
Nahaufnahme der Entwicklungsleiter von FORPHEUS

Wir haben drei Entwicklungsleiter von FORPHEUS
über ihre Vorstellungen zu zukünftigen Technologien, Erwartungen und Herausforderungen interviewt.

Geschichte über die Entwicklung von FORPHEUS ~ Von einem tischtennisspielenden Roboter zu einem Gemeinschaftsprojekt, das mithilfe von künstlicher Intelligenz mit den Menschen zusammen wächst ~
 [Teil 1 von 3] Entwicklung einer Maschine, die zusammen mit Menschen innerhalb von sechs Monaten ein Ziel erreichen kann!
 [Teil 2 von 3] Erschaffen von zukünftigen Maschinen, die Menschen motivieren
 [Teil 3 von 3] Menschen und Maschinen können mit künstlicher Intelligenz (artificial intelligence, AI) voneinander profitieren

Zusammen mit Maschinen können Menschen mehr Freude in ihrem Leben erfahren

Eine Geschichte über einen Vater und seine Tochter, die den Wert der Familie fokussiert

Bei Anfragen zu FORPHEUS, klicken Sie bitte hier
Klicken